© GPS-Odenwald.de 2013-2017 
Höchst-Titisee/Neustadt Tag 4/6
Forbach - Raumünzach - Aschenplatz - Hundseck - Mummelsee Ruhestein - Baiersbronn-Obertal
Heute    Morgen    geht    es    bei    angenehmen    Temperaturen    in    Forbach    los.    Entlang    der    Murg    geht    es    durch    ein    tief eingeschnittenes   Tal   nach   Raumünzach.   Hier   muß   eine   Brücke   überquert   werden   und   ich   lasse   die   Murg   hinter   mir.   Eine Baustelle   auf   der   eigentlichen   Strecke   zwingt   mich   zu   einer   Umleitung   über   die   Landstraße.   Gott   sei   Dank   mit   sehr   wenig Autoverkehr.   Nach   kurzer   Zeit   geht   es   wieder   auf   Wald-/Feldwege   bis   Aschenplatz.   Nun   wieder   auf   der   Straße   hoch   zum Hundseck.   Aber   sehr   wenig   Autos,   also   OK.   Von   Hundseck   weiterer   Anstieg   durchgehend   bis   zum   Mummelsee.   Unterwegs einige   Brunnen   gefunden,   sodaß   Durst   heute   kein   Thema   war.   Auch   gab   es   nach   dem   Hundseck   schöne   Aussichten   in   die Rheinebene,   bis   hinüber   in   die   Vogesen.   Am   Mummelsee   gab   es   jede   Menge   Touris,   die   wenigsten   zu   Fuß   oder   mit   dem   Bike. Aber   dafür   gibt   es   hier   was   zu   Essen.   Eine   Monster   Frikadelle   in   einem   Monster   Brötchen.   Hätte   ich   fast   nicht   geschafft,   das Teil.   Nach   dem   Mummelsee   hat   sich   dann   der   Himmel   zugezogen   und   an   den   Westhängen   des   Schwarzwaldes   gab   es   einige Gewitter.   Habe   mal   eine   Regenschauer   mitbekommen   aber   war   nicht   wirklich   unangenehm   nach   der   Hitze.   Bis   zum   Ruhestein ging   es   dann   noch   mal   deftig   rauf   und   runter   und   dann   vom   Ruhestein   nur   noch   runter   nach   Obertal.   Hier   gleich   in   der   ersten Pension   ein   Zimmer   bekommen   mit   einem   schönen   Bad   auf   dem   Zimmer   und   einem   Fernseher,   Verpflegung   gleich   im   Haus. Sehr angenehm. Von   Raumünzach   auf   400m   gelegen,   geht   es   zum   Mummelsee   auf   1000m   Höhe,   quasi   in   einem   durch.   Da   kann   man   sich schon   mal   eine   Frikadelle   leisten.   In   den   Alpen   tritt   man   von   900m   auf   2800m   hoch   und   hat   da   oben   nix.   Also   genießen   nicht vergessen. Das wollte ich nur noch mal gesagt haben.
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Ost her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
GPS-ODENWALD.DE
über die Murg bei Raumünzach...
ein herrlicher Blick in die Rheinebene...
der Mummelsee. Nicht wirklich sehenswert...
Gewitterstimmung und ein paar Regentropfen unterwegs...
Bookmark and Share
Kondition mittel Länge 43,9km Höhenmeter 985m Fahrzeit 5:00h
zurück weiter
die gesamte Tour  und noch mehr Bilder
der Track zum Download auf’s Smartphone
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken
© GPS-Odenwald.de 2013-2017 
Höchst-Titisee/Neustadt Tag 4/6
Forbach - Raumünzach - Aschenplatz - Hundseck Mummelsee - Ruhestein - Baiersbronn-Obertal
Heute    Morgen    geht    es    bei    angenehmen    Temperaturen    in Forbach    los.    Entlang    der    Murg    geht    es    durch    ein    tief eingeschnittenes   Tal   nach   Raumünzach.   Hier   muß   eine   Brücke überquert    werden    und    ich    lasse    die    Murg    hinter    mir.    Eine Baustelle   auf   der   eigentlichen   Strecke   zwingt   mich   zu   einer Umleitung   über   die   Landstraße.   Gott   sei   Dank   mit   sehr   wenig Autoverkehr.    Nach    kurzer    Zeit    geht    es    wieder    auf    Wald- /Feldwege   bis   Aschenplatz.   Nun   wieder   auf   der   Straße   hoch zum   Hundseck.   Aber   sehr   wenig   Autos,   also   OK.   Von   Hundseck weiterer   Anstieg   durchgehend   bis   zum   Mummelsee.   Unterwegs einige   Brunnen   gefunden,   sodaß   Durst   heute   kein   Thema   war. Auch   gab   es   nach   dem   Hundseck   schöne   Aussichten   in   die Rheinebene,   bis   hinüber   in   die   Vogesen.   Am   Mummelsee   gab es   jede   Menge   Touris,   die   wenigsten   zu   Fuß   oder   mit   dem   Bike. Aber   dafür   gibt   es   hier   was   zu   Essen.   Eine   Monster   Frikadelle in   einem   Monster   Brötchen.   Hätte   ich   fast   nicht   geschafft,   das Teil.    Nach    dem    Mummelsee    hat    sich    dann    der    Himmel zugezogen   und   an   den   Westhängen   des   Schwarzwaldes   gab   es einige   Gewitter.   Habe   mal   eine   Regenschauer   mitbekommen aber   war   nicht   wirklich   unangenehm   nach   der   Hitze.   Bis   zum Ruhestein   ging   es   dann   noch   mal   deftig   rauf   und   runter   und dann   vom   Ruhestein   nur   noch   runter   nach   Obertal.   Hier   gleich in    der    ersten    Pension    ein    Zimmer    bekommen    mit    einem schönen     Bad     auf     dem     Zimmer     und     einem     Fernseher, Verpflegung gleich im Haus. Sehr angenehm. Von   Raumünzach   auf   400m   gelegen,   geht   es   zum   Mummelsee auf   1000m   Höhe,   quasi   in   einem   durch.   Da   kann   man   sich schon   mal   eine   Frikadelle   leisten.   In   den   Alpen   tritt   man   von 900m   auf   2800m   hoch   und   hat   da   oben   nix.   Also   genießen nicht vergessen. Das wollte ich nur noch mal gesagt haben.
das Höhenprofil 3D Höhenprofil von Ost her betrachtet die Trackstatistik die Strecke/Track als .gpx und .g7t-Datei in dieser .zip Link zum ODW-Tourennetz .kmz Download zum Höhe/Strecke-Faktor aller Touren beachtet bitte die Nutzungsbedingungen
GPS-ODENWALD.DE
über die Murg bei Raumünzach...
ein herrlicher Blick in die Rheinebene...
der Mummelsee. Nicht wirklich sehenswert...
Gewitterstimmung und ein paar Regentropfen unterwegs...
Kondition mittel Länge 43,9km Höhenmeter 985m Fahrzeit 5:00h
zurück weiter
Mountain Biken Mountain Biken
Trekking Biken Trekking Biken